Zu Produktinformationen springen
1 von 1

QET Corporate Culture

MM 18 Six Sigma

MM 18 Six Sigma

Normaler Preis €3,90 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €3,90 EUR
Sale Ausverkauft
Versand wird beim Checkout berechnet

Das Six Sigma ist ein System aus der Managementlehre, das als Methode für die Prozessverbesserung innerhalb des Qualitätsmanagements verwendet wird. Hierzu werden statistische Merkmale des Unternehmens gemessen, analysiert und beschrieben sowie letztlich kontrolliert und optimiert. Der Ursprung dieser gängigen Methode liegt im japanischen Kaizen (M14), das vorher von Toyota etabliert wurde. Seit der Jahrtausendwende praktiziert man das Six Sigma häufig in Kombination mit dem Lean Management (M17) - dann etwa als Lean Sigma.

Den Kern des Six Sigma bildet die DMAIC-Methode. Die Abkürzung steht für den Ablauf von fünf Schritten: Define, Measure, Analyze, Improve und Control. Für jeden Schritt gibt es geradezu unzählige einzelne Instrumente, die den Rahmen einer bündigen Information sprengen würden, deshalb sind die wichtigsten von ihnen zur weiteren Recherche lediglich genannt.

Für die Umsetzung von Six Sigma werden in der Regel Experten (meist auf Six Sigma spezialisierte Projektmanager) engagiert bzw. für mehrere Verbesserungen im Jahr fest angestellt. Den verschiedenen Aufgaben werden Rollen zugeordnet, deren Bezeichnungen sich an die Gürtelfarben von Martial Arts Sportarten anlehnen. An höchster Stelle stehen die Champions: der Leiter des strategischen Managements, der Auslieferungschampion und der Projektchampion. Darunter steht der schwarze Meistergürtel - das ist ein festangestellter Six Sigma Experte im Unternehmen, der die Projektleitung coacht und ausbildet. Der schwarze Gürtel ist ein Projektmanager, der in der Regel vier Verbesserungen im Jahr durchführen soll. Unter ihm fungiert dann die Leitung einer Abteilung als grüner Gürtel, der zwischen Mitarbeitern und Projektleitung kommuniziert und letztlich für die praktische Umsetzung verantwortlich ist. Je nach Geschäftsform und Projekt können weitere Gürtelfarben individuell formuliert werden, die dann einzelnen Rollen innerhalb einer Abteilung zugeordnet werden. Je nach Unternehmens- und Projektgröße können die Rollen stark variieren.

Im Kontext zu:

Q: Q01, Q07, Q08, Q09, Q12, Q20

E:

T: T10, T13, T14, T16, T19

Vollständige Details anzeigen