Skip to product information
1 of 1

QET Corporate Culture

MM 17 Lean Management

MM 17 Lean Management

Regular price €3,90 EUR
Regular price Sale price €3,90 EUR
Sale Sold out
Shipping calculated at checkout.

Das Lean Management, zu Deutsch: schlankes Management, ist eine Unternehmensphilosophie, die darauf abzielt, alle Prozesse auf das zu reduzieren, was für die Wertschöpfung unentbehrlich ist, bzw. Zeit-, Kosten- und allgemein Ressourcenverschwendung zu vermeiden. Dafür wurden zehn Gestaltungsansätze und fünf Umsetzungsprinzipien formuliert. Da das Lean Management ein sehr breitgefächerter Ansatz ist, wird es in vielen Bereichen angewandt, darunter zum Beispiel auch das Lean Leadership, Lean Development und die Lean Administration. Es ist eng verknüpft mit dem Kaizen (M14) und dem Six Sigma (M18), so beispielsweise auch als Lean Sigma.

In der Mitte des letzten Jahrhunderts suchte der japanische Automobilkonzern Toyota nach Möglichkeiten, eine stabile Prozessorganisation zu entwerfen. Ende der 40er Jahre begann das Unternehmen damit, Prozesse reduzieren und gänzlich abzuschaffen, die keinen Wert für ihr Endprodukt hatten. Damit wurde der Grundstein für ein unternehmerisches Vorgehen gelegt, das die Produktivität und Effizienz steigerte, Zykluszeiten minimierte, und auch Kostensenkungen zur Folge hatte. Seitdem wurde das Lean Management von Unternehmen aller Branchen übernommen und bis heute von Forschern weiterentwickelt.

In ihrem 2003 veröffentlichtem Buch Organisation gestalten nennen Friedrich Graf-Götz und Hans Glatz zehn Gestaltungsansätze für das Lean Management. Diese zehn Punkte sind abgeleitet von den fünf Prinzipien, die James P. Womack und Daniel T. Jones 1996 im Buch Lean Thinking: Banish Waste and Create Wealth in Your Corporation formulierten.

Im Kontext zu:

Q: Q01, Q05, Q09, Q12, Q15, Q20

E: E04

T: T12,

View full details